> Archiv « Macker Massaker

Archiv für April 2010

Endspurt

Es ist nicht mehr viel Zeit bis zum Macker Massaker, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir sind zwar schon etwas gestresst, aber die Vorfreude und Spannung auf das 4-Tage-Wochenende gleicht das wieder aus.

Der Zeitplan ist nun endlich fertig und im Programm einzusehen. Allerdings kann sich noch das Ein oder Andere verschieben und auch noch etwas Neues hinzukommen; also schaut öfters mal rein.

Die Werbung läuft bundesweit sowie in Teilen Österreichs, der Schweiz und der Niederlande. Wenn Ihr noch Flyer oder Plakate für Euch und Eure Umgebung haben wollt: schreibt uns, wir senden Euch gerne Material zu.
Wenn Ihr online werben wollt, stehen Euch hier diverse Flyer, Logos und Banner zur Verfügung.

Unter Orga findet Ihr die wichtigsten Infos zur Organisation und zum Ablauf des Macker Massakers, außerdem zu (FrauenLesbenTrans*-)Schlafplätzen und zur Barrierefreiheit des AZ.

Unsere Selbstdarstellung wird in Kürze noch einmal völlig überarbeitet und in größerem Umfang zu lesen sein.

Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen!!!

Bis bald,
Eure Macker Massaker Orga Crew

Soli-Kneipe im April mit Lesung

Bei der Macker Massaker Soli-Kneipe im April erwartet Euch am 21.4. eine Lesung mit Martin Büsser, der aus aus seinem neuen Graphic Novel „Der Junge von nebenan“ vortragen und Zeichnungen präsentieren wird. Darin geht es um ein schwules Coming-out, um Punk Rock versus (damaliger) Schwulen-Szene und das richtige Leben im Falschen.
Ein Junge ohne Namen, eine Jugend in den Siebzigern. Während sich die Eltern für den bewaffneten Kampf im Untergrund entscheiden, erlebt der Erzähler sein schwules Coming-out. BRD-Geschichte und “éducation sentimentale” verschmelzen zu einer stilistisch einzigartigen Bildgeschichte, angesiedelt im Graubereich zwischen Graphic Novel und illustrierter Erzählung, in der die Niedlichkeit und Naivität der Bilder immer wieder durch drastische, dramatische und ernüchternde Momente gebrochen wird.

Dies wird die letzte Soli-Kneipe vor dem langen Macker Massaker Wochenende, an dem wir Martin Büsser mit weiteren Vorträgen erneut begrüßen dürfen, ebenso wie viele andere. Immer mehr Veranstaltungen stehen mittlerweile fest. Der Termin rückt immer näher, aber wir suchen weiterhin und bis zum Schluß nach spannenden Themen und nach Referent_innen, z.B. für „Männlichkeit und Sexualität“, „Definitionsmacht“, „Männlichkeit und Essstörungen“, „Männlichkeit(en)/Maskulinitäten in der trans*- & Drag-Szene“, „Militanz & Männlichkeit“, „Männlichkeitskonstruktionen aus intersektionaler Sicht“, „Männlichkeit als Ressource“, „Geschichte des Feminismus“, „Männlichkeit und Körperkult“, „Einführung in die Queer-Theroy“, „Männer radikale Therapie (MRT)“…
Wenn Ihr Euch vorstellen könnt einen Vortrag zu einem der Themen zu halten oder jemanden kennt, die_der das möchte, oder wenn Ihr noch einen anderen Vorschlag habt: mailt uns bitte!

Auch dürft Ihr Euch gerne unserer Banner bedienen, um etwas Werbung zu machen.

In Kürze folgen weitere Infos zum Ablauf des Macker Massakers, zu Schlafplätzen (die vorhanden sein werden) und zu allem, was uns sonst noch einfällt oder was Ihr fragt.